Projekt A01: Adaptives Erklären

Wenn Menschen etwas erklären, berücksichtigen sie in der Regel die Reaktionen ihrer Gesprächspartner*innen und passen daraufhin ihre Erklärungen an. Die Forschenden aus Linguistik, Psychologie und Informatik untersuchen im Projekt A01 zwei Komponenten der Anpassung: die kognitive Adaptivität und die interaktive Adaptivität. Das erste Konzept meint, dass Erklärer*innen eine Vorstellung von ihren Adressat*innen haben, ein sogenanntes Partnermodell, das sich im Laufe des Erklärprozesses verändert. Die interaktive Adaptivität beschreibt, wie die erklärende Person ihre Erklärungen verändert und die Formulierungen im Verlauf des Dialogs anpasst. Das interdisziplinäre Team untersucht, wie die beiden Formen der Adaptivität ineinandergreifen und wie beispielsweise das Partnermodell als Ressource genutzt wird, um Formulierungen anzupassen. Für ihre Forschung beobachtet und befragt das interdisziplinäre Team rund 300 Gesprächspartner*innen in Erklärsituationen. Mithilfe der gewonnenen Daten erstellen die Forschenden ein dynamisches computergestütztes Modell des adaptiven Erklärens.

 

Forschungsgebiete: Psychologie, Informatik, Linguistik

Projektleitung

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie

Mehr zur Person

Prof. Dr.-Ing. Stefan Kopp

Sonderforschungsbereich Transregio 318

Mehr zur Person

Prof. Dr. Katharina Rohlfing

Sonderforschungsbereich Transregio 318

Mehr zur Person

Mitarbeiter*innen

Josephine Beryl Fisher

Sonderforschungsbereich Transregio 318

Mehr zur Person

Amelie Robrecht, M.A.

Sonderforschungsbereich Transregio 318

Mehr zur Person

Erick Ronoh, M.Sc.

Sonderforschungsbereich Transregio 318

Mehr zur Person

Hilfskräfte

Lisa Gottschalk, Universität Bielefeld

Alessia Heimsath, Universität Paderborn

Christoph Kowalski, Universität Bielefeld

Celina Nitschke, Universität Paderborn

Marco Verwiebe, Universität Paderborn

Marie Weise, Universität Paderborn

Jonna Wilkens, Universität Paderborn

Publikationen

Exploring Monological and Dialogical Phases in Naturally Occurring Explanations
J.B. Fisher, V. Lohmer, F. Kern, W. Barthlen, S. Gaus, K. Rohlfing, KI - Künstliche Intelligenz 36 (2022) 317–326.
SNAPE: A Sequential Non-Stationary Decision Process Model for Adaptive Explanation Generation
A. Robrecht, S. Kopp, in: Proceedings of the 15th International Conference on Agents and Artificial Intelligence, SCITEPRESS - Science and Technology Publications, 2023, pp. 48–58.
Alle Publikationen anzeigen