Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
|

Wissenschaft wird im Ideenworkshop "Science-Seeing-Touren" erlebbar

In der vom Wissenschaftsbüro der Stadt Bielefeld veranstalteten „Antwortwerkstatt Science-Seeing-Touren“ haben auch Forschende des TRR 318 teilgenommen. Ziel der Ideenworkshops ist es, Erkenntnisse aus der Wissenschaft erlebbar zu machen, indem diese in digitale und analoge Stadtrundgänge rund um Forschungsthemen überführt werden.

Bei der Antwortwerkstatt am 9. Juni waren aus dem TRR 318 drei Wissenschaftlerinnen als Expertinnen vor Ort: Professorin Dr.-Ing. Britta Wrede (Teilprojekte A03, A05, Ö) für das Thema Künstliche Intelligenz sowie Dr.-Ing. Anna-Lisa Vollmer (Teilprojekt B05) und Dr.-Ing. Birte Richter (Teilprojekte A03 und A05) für den Bereich Roboter in der Pflege. Mit Bürger*innen tauschten sie sich über die jeweiligen Schwerpunkte aus und entwickelten Ideen, wie KI und Pflegeroboter in die Science-Seeing-Touren eingebaut werden können.

Im Anschluss an die Workshops werden die diskutierten Ideen ausgewertet und in Stationen für die Stadtrundgänge überführt, die für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Weitere Informationen