Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
|

Erste Konferenz des TRR 318: Ein sozialwissenschaftlicher Blick auf „Explaining Machines“

Eine der zentralen Fragen in der Forschung zu künstlicher Intelligenz (KI) ist derzeit, wie verständliche Erklärungen der dahinterliegenden maschinellen Prozesse erreicht werden können: Sollen Menschen in der Lage sein, zu erklären, wie Maschinen funktionieren, oder sollten die Maschinen selbst lernen, sich zu erklären?

In der nun zum ersten Mal veranstalteten Konferenz des TRR 318 „Explaining Machines“ finden sich diese zwei Möglichkeiten bereits im Titel wieder. Die erste Ausgabe der Konferenz fand am 23. und 24. Juni im CITEC-Gebäude an der Universität Bielefeld statt und wurde von den Teilprojektleiter*innen Prof. Dr. Elena Esposito (Universität Bielefeld) und Prof. Dr. Tobias Matzner (Universität Paderborn) organisiert. Rund 50 Gäste verfolgten die Vorträge der Forschenden Dr. Dominique Cardon, Prof. Dr. Philipp Cimiano, Prof. Dr. Elena Esposito, Prof. Dr. Mireille Hildebrandt, Prof. Dr. Tobias Matzner, Prof. Dr. Frank Pasquale, Dr. Bernhard Rieder und Dr. David Weinberger. Die Impulsvorträge betrachteten das Thema der erklärenden Maschinen vor allem aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive. Daran an schlossen sich die Diskussionsrunden, in denen die Teilnehmenden ihre fachlichen Perspektiven einfließen ließen.

Die Konferenz „Explaining Machines“ war die erste große wissenschaftliche Veranstaltung des Transregios 318. In den kommenden Jahren sind weitere Fachkonferenzen geplant, die das Konzept erklärbarer KI aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen zum Thema haben.

Link zur Konferenz-Seite